Zeit für Inklusion - Aktionswochen vom 19.09. bis 03.12.2018

14.09.2018

Ein gemeinsames Projekt von Viva Con Agua und des BBW ist für den Senator-Neumann-Preis nominiert

Im April rief Ingrid Körner - Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen – Hamburgerinnen und Hamburger, Vereine, Institutionen, Unternehmen und Verbände auf, sich an der Zeit für Inklusion zu beteiligen. Die Zeit für Inklusion sind 12 Aktionswochen, die in diesem Jahr die Woche der Inklusion ablösen, die seit 2015 stattfand. Im Rahmen der Aktionswochen können mehr als 200 Angebote wahrgenommen werden. Darunter sind inklusive Sportangebote, Theateraufführungen, gemeinsames Kochen aber auch regelmäßig stattfindende Veranstaltungen und dauerhaft angelegte Projekte wie „Hamburg barrierefrei“.

Die offizielle Eröffnung der Zeit für Inklusion findet am 19. September im Hamburger Rathaus statt. In einem Festakt werden Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit und Ingrid Körner den Senator-Neumann-Preis verleihen. Dieser Preis wird an Preisträgerinnen und Preisträger vergeben, die sich maßgeblich und erfolgreich für Inklusion, Chancengleichheit und Selbstbestimmung in Hamburg einsetzen und so zu einer inklusiven Gesellschaft beitragen. Bei der Verleihung werden auch Anita Pelikan - Tischlermeisterin und Ausbilderin im BBW Hamburg und Lutz Zaumseil - Bauleitung / Holzabteilung Viva Con Agua – mit dabei sein. Sie sind nominiert für ihre Zusammenarbeit in der Millerntor Gallery, die seit 2015 besteht. Dabei arbeiten Auszubildende aus dem Bereich Holz des BBW mit Künstlerinnen und Künstlern der Millerntor Gallery seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen.

Das Berufsbildungswerk Hamburg beteiligt sich an den Aktionswochen z.B. mit den Tagen der Offenen Tür am 13. und 14.11.2018. Sowohl interessierte Jugendliche, Eltern, Lehrer und Betreuungspersonen haben die Möglichkeit, das BBW kennenzulernen. Darüber hinaus sind alle Menschen eingeladen, die sich für die wichtige Arbeit des Berufsbildungswerkes interessieren.

Alle Angebote der Zeit für Inklusion wurden in einem Programmheft zusammengestellt. Online findet man die zahlreichen Aktionen auf der Webseite der Stadt Hamburg unter
www.hamburg.de/skbm/11553308/zeit-fuer-inklusion-vom-19-09-bis-03-12-2018-in-hamburg/

Am 03.12.2018, dem internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, enden die Aktionswochen Zeit für Inklusion mit einem Fachtag. Das bedeutet nicht, dass damit das Engagement für eine inklusive Gesellschaft endet. Zahlreiche Menschen in Hamburg setzen sich Tag für Tag dafür ein, dass alle die gleichen Chancen bekommen und selbstbestimmt leben können. Und das glücklicherweise nicht nur im Berufsbildungswerk Hamburg.