Veranstaltung für Fachkräfte im BBW Hamburg

31.01.2019

Am 17. Januar hat das BBW Hamburg Fachkräfte in der schulischen und beruflichen Bildung zu einer Vortragsveranstaltung eingeladen. Welche Möglichkeiten der beruflichen Förderung von jungen Menschen, die Unterstützungsbedarf haben, gibt es und für wen genau kommen sie infrage? Das wollten insbesondere die Lehrkräfte der Stadtteilschulen und Beruflichen Schulen wissen, die größte Gruppe der insgesamt rund 100 Gäste. Sie suchten für ihre Schüler_innen mit Handicap in den Abgangsklassen und in den Ausbildungsvorbereitungsmaßnahmen (AV) eine Perspektive nach der Schule.

Alle Besucher_innen verfolgten den informativen Vortrag von Florian Fellner, Teamleiter der Reha Ersteingliederung in der Hamburger Arbeitsagentur, und seiner Kollegen Regina Conrad und Andreas Stolle. In der anschließenden Fragestunde ergab sich eine freundlich-lebhafte Diskussion mit dem Publikum.

Nach der Kaffepause wurden die Anwesenden dann in die betriebliche begleitete Ausbildung eingeführt - Sozialpädagogin Heike Altstadt und Psychologin Anja Moormann aus dem BBW informierten über die Voraussetzungen und die Unterstützungsleistungen von bbA. Die Maßnahme ermöglicht es jungen Menschen mit (Lern-)Behinderungen, eine Ausbildung im Betrieb zu absolvieren und trotzdem Unterstützung aus dem BBW zu erhalten.

Wenn Sie sich für die Vorträge interessieren: Die beiden Präsentationen stehen auf der Startseite oben rechts zur Verfügung.