Fachlagerist/-in

Das BBW bildet Fachlageristen in den Räumen des BBW und in Zusammenarbeit mit ausgewählten Partnerbetrieben aus. In diesen erfolgt an drei Tagen pro Woche die praktische Ausbildung. So lernen die Azubis schon kurz nach Ausbildungsbeginn den Berufsalltag hautnah kennen. Die Ausbilder des BBW besuchen ihre Auszubildenden regelmäßig im Betrieb und bringen ihnen alles bei, was sie wissen müssen.

Dauer der Ausbildung

2 Jahre

Berufsbild

Fachlageristen führen verantwortungsvolle Arbeiten innerhalb des Lagers und im Versandbereich von Industrie-, Handels- und Speditionsbetrieben aus, in der Regel in Verbindung mit moderner Logistik-Technologie.

Ausbildungsinhalte

  • Annehmen und Lagern von Gütern
  • Kommissionieren von Gütern
  • Versand von Gütern
  • Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen
  • Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation
  • Arbeitsmittel wie Hubwagen und Gabelstapler verwenden

Berufsschule

Die Teilnehmer besuchen an zwei Vormittagen pro Woche die Berufliche Schule Eidelstedt (BS 24) auf dem Gelände des Berufsbildungswerks.

Prüfung

Fachlageristin/Fachlagerist ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Es handelt sich um die erste Stufe der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik. Die Zwischen- und Abschlussprüfung werden vor dem Prüfungsausschuss der Handelskammer Hamburg abgelegt.

Durchstiegsmöglichkeit

Fachlagerist/-innen werden im BBW zusammen mit den Fachkräften für Lagerlogistik  ausgebildet. Bei entsprechender Eignung besteht die Möglichkeit, nach der Zwischenprüfung in den Vollberuf Fachkraft für Lagerlogistik zu wechseln.

Perspektiven nach der Ausbildung

Beschäftigung finden Fachlageristen und -lageristinnen bei Speditionsbetrieben und anderen Logistikdienstleistern. Außerdem können sie in den Lagerräumen von Industrie- und Handelsunternehmen verschiedener Branchen tätig sein.

Anmeldung

Da es sich bei der Berufsausbildung um eine Maßnahme der beruflichen Rehabilitation handelt, erfolgt die Anmeldung über die Agentur für Arbeit, Team Reha Ersteingliederung.