NEU: BBB plus Eingangsverfahren mit Berufsbildungsbereich

Ab September 2020 bieten wir die Leistung "Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich" als anderer Leistungsanbieter für junge Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf an. Die Maßnahme war bislang den Werkstätten für behinderte Menschen vorbehalten.

BBB plus in leichter Sprache ansehen

Flyer BBB plus ansehen

Inhalte von BBB plus

Der Berufsbildunsgbereich ist eine Orientierungs- und Qualifizierungsmaßnahme für junge Menschen, die trotz ihrer Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt sein möchten.

Im BBW Hamburg sind die Teilnehmenden mit viel Unterstützung direkt in einem oder mehreren Betrieben tätig. Denn das "plus" steht für eine Qualifizierung im Betrieb. Sie zeichnet sich aus durch:

  • Arbeit und Qualifizierung in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes
  • Unterstützung durch eine Bildungsbegleiterin oder Bildungsbegleiter über die gesamte Zeit
  • Jobcoaching
  • Persönlichkeitsbildung und Förderung der sozialen Kompetenzen
  • Reflexion betrieblicher Erfahrungen, Umgang mit Konflikten erlernen
  • Berufsschulische Unterweisung in Zusammenarbeit mit der Beruflichen Schule Eidelstedt BS 24

Dauer

Das Eingangsverfahren dauert 3 Monate. Hier orientieren sich die Teilnehmenden und es wird entschieden, in welchem Berufsbereich qualifiziert werden soll.

Der Berufsbildunsgbereich dauert 24 Monate. Hier erfolgt die praktische Erprobung und Qualifizierung in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes, natürlich abhängig von den Interessen und Fähigkeiten der Teilnehmenden.

Die Maßnahme beginnt jährlich am 1. September, ein Einsteig ist monatlich möglich.

Unsere Zielgruppe

BBBplus ist für Menschen geeignet, die

  • wegen Art und Schwere der Behinderung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können (§ 219 Absatz 2 SGB IX)
  • eine Ersteingliederung oder eine Wiedereingliederung durchlaufen
  • den Berufsbildunsgbereich in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes durchlaufen möchten
  • Alternativen zu einer Werkstatt für behinderte Menschen suchen

Präsentation zu BBBplus für mehr Infos

Weitere Informationen

Stephan Putensen
Tel. 040 5723-253
stephan.putensen[at]bbw-hamburg[dot]de

Ula Braun
Tel. 040 5723-137
ula.braun[at]bbw-hamburg[dot]de